Lebenslinien
Lebenslinien

Louis Breu

Lebenslinien



Belletristik
978-3-934983-70-0
160 Seiten, Paperback

24,90 €


Lebenserinnerungen des Friseurmeisters Louis Breu.

Aufgewachsen auf einem Einödhof im Bayerischen Wald, macht sich Louis Breu, nach seiner Lehre als Friseur, auf den Weg in die Welt.
Er bildet sich weiter und arbeitet in Wuppertal, Fulda, Frankfurt am Main, München und Zürich. Dann landet er beinahe in den Vereinigten Staaten von Amerika. Auf seinem Lebensweg trifft er als Friseur-Meister viele interessante und bekannte Menschen, bis er schließlich wieder in die Heimat zurückkehrt und seinen »Salon Louis« in Lam eröffnet.

Doch Louis Breu erzählt in seinen »Lebenslinien« nicht nur von den Sonnenseiten des Lebens: So sterben die Vorfahren seiner Mutter am Schulerhof immer wieder jung. Sind sie Opfer eines rätselhaften Fluchs? Außerdem trennt der Eiserne Vorhang Louis Breu über 25 Jahre von seinem Bruder Karl, der zur Zeit des Mauerbaus bei Verwandten in Sachsen lebt


Ein Bericht der Mittelbayerischen Zeitung.

Ein Bericht über die Buchvorstellung mit Büchertaufe Buchvorstellung.


Einen Buchauszug lesen

Alle Bücher von Louis Breu:
Lebenslinien


Sie können gerne bei Ihrem Buchhändler vor Ort bestellen oder direkt bei:


über Louis Breu
Louis Breu hat sich seine Biographie »Lebenslinien« zu seinem 70. Geburtstag selbst zum Geschenk gemacht.
In über zwei Jahren Arbeit hat er seine »Lebenslinien«, die quer durch Bayern, Böhmen, die DDR und die Schweiz führen, aufgezeichnet. Er erzählt von seiner Familie, den kargen Zeiten seiner Jugend, seinem Beruf und seinen Erlebnissen, die ihn in viele Teile der Welt brachten. Als kreativer Visionär war und ist Louis Breu der Welt immer etwas voraus. Menschlich und modisch, handwerklich und gestaltend bereichert er diese Welt.

Der Meister Coiffeur ist Ehrenmitglied der Friseur-Innung Cham und führt seinen Salon in seiner Heimatstadt Lam.